News

Welding Alloys Deutschland receives safety award

19/07/2021

Servicing coal mills is one of the projects recurring frequently for the IntegraTM service team at Welding Alloys Deutschland. In total, they have already been on-site more than 15 times to support the employees of EnBW Energie Baden-Württemberg AG / Rheinhafen-Dampfkraftwerk in their “fight” against wear and tear.

However, now with more strenuous health and safety regulations in place as a result of the pandemic, in-situ work is not quite as straightforward as it used to be. A lot more time and preparation is required prior to carrying out any IntegraTM job.

In this case, the IntegraTM team was equipped with a bag full of disinfectant, gloves, medical face masks, clinical thermometers and rapid tests when arriving onsite, where they then manually welded 200 kg of welding wire in 10 days.

In constant contact with Jean-Claude Yupti, the sales manager at Welding Alloys Deutschland and contact person for the customer, the team were able to finish the project within a very short time period and to the complete satisfaction of the customer. Especially during the preparation period, Jean-Claude supported the team onsite with all the necessary things needed.

And it was worth the effort!

The coal mills are running at full speed again and the Rheinhafen Dampfkraftwerk has awarded Welding Alloys Deutschland GmbH the "EnBW AG occupational safety award 2020".

Welding Alloys Deutschland was honoured for the exemplary work and safety-oriented execution of their on-site intervention in 2020.

Integra-award
Karl-Heinz Sauren, Integra Manager and Behzad Gholami Khansher, Construction mechanic/welder at Integra Workshop Wachtendonk 
 

 Deutsch:

Arbeitssicherheitspreis für Welding Alloys Deutschland

Die Revision der Kohlemühlen gehört zu den regelmäßig wiederkehrenden Projekten der Welding Alloys Deutschland. Insgesamt waren wir bereits mehr als 15-mal vor Ort, um die Mitarbeiter der EnBW Energie Baden-Württemberg AG / Rheinhafen-Dampfkraftwerk in Ihrem „Kampf“ gegen den Verschleiß zu unterstützen.

Im Jahr 2020 war jedoch alles ein wenig anders. Gesundheits- und Arbeitsschutz spielt eine größere Rolle als je zuvor.

Ausgestattet mit einer Tasche voll Desinfektionsmitteln, Handschuhen, medizinischen Mundschutzmasken, Fieberthermometern und Schnelltests haben unsere Kollegen 200 kg Schweißdraht in 10 Tagen von Hand verschweißt.

Im ständigen Kontakt mit Jean-Claude Yupti, unserem Verkaufsmanager und Kontaktperson des Kunden, konnten wir das Projekt innerhalb kürzester Zeit und zur vollsten Zufriedenheit unseren Kunden beenden. Besonders in der Vorbereitungszeit unterstützte Jean-Claude unser Team vor Ort mit allen notwendigen Vorbereitungen.

Und die Mühe hat sich gelohnt!

Die Kohlemühlen laufen wieder auf Hochtouren und das Rheinhafen Dampfkraftwerk verleiht der Welding Alloys Deutschland GmbH den „Arbeitssicherheitspreis 2020 der EnBW AG“.

Die Welding Alloys Deutschland wurde dabei für vorbildliche und sicherheitsgerechte Auftragsausführung während der Revision ausgezeichnet.

 

Request a quoteContact us